impressionen

Missbrauch

Leider wird das Fair Stone Logo manchmal missbräuchlich verwendet. Manche europäische Natursteinhändler, die nicht Partner von Fair Stone sind, nutzen das Logo illegal, um sich an Ausschreibungen zu beteiligen, in denen ein unabhängiges Siegel verlangt wird. Es kann auch vorkommen, dass Fair Stone Partner Produkte anbieten, die nicht aus registrierten Steinbrüchen und Fabriken stammen oder für die das Fair Stone Logo noch nicht verwendet werden darf, weil die Vorbedingungen nicht erfüllt sind. Achten Sie auf die Fair Stone Partner Info auf unserer Homepage. Bitte melden Sie uns Verdachtsfälle, damit wir einen möglichen Missbrauch ausschließen können.

Wie wird garantiert, dass die richtigen Produkte mit Fair Stone gekennzeichnet sind?

Produktzertifizierung

Mit dem Fair Stone Logo werden Produkte und Materialien gekennzeichnet, keine Fabriken. Zwar wird der Fair Stone Standard in Fabriken umgesetzt, um dort die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Der Weg eines Steins ist aber lang - nicht alle Materialien, die in einer Fabrik produziert werden, kommen aus nachvollziehbaren Quellen. In einigen Fällen werden Steinbrüche illegal betrieben. In anderen Fällen stammen die Materialien aus anderen Ländern und werden auf Blockmärkten zugekauft. So ist nicht kontrollierbar, ob die notwendigen Vorbedingungen eingehalten werden. Materialien aus solchen Quellen können natürlich nicht mit Fair Stone gekennzeichnet werden, auch wenn sie in den gleichen Fabriken gefertigt werden, aus denen Fair Stone Produkte stammen.

Supplier Agreement

Bevor eine Fabrik bei Fair Stone angemeldet werden kann, muss der Fabrikmanager ein Supplier Agreement ausfüllen. Neben Angaben zum Betrieb und den Mitarbeitern, werden dort alle Materialien und Produkte aufgelistet, die in der Fabrik produziert und später gelabelt werden. Der Fabrikmanager bestätigt mit seiner Unterschrift, dass alle Angaben korrekt sind. Außerdem verpflichtet er sich dazu, keine Kinder- und Zwangsarbeit zuzulassen sowie die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Die Gültigkeit der Angaben wird vom Fair Stone Repräsentanten überprüft.

Fair Stone Urkunde

Der Fair Stone Partner bekommt eine Fair Stone Urkunde, auf der auch seine registrierten Materialien aufgeführt werden. Sie weist nach, dass sich der Importeur für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen einsetzt. Nur die aufgelisteten Materialien werden in der Nachverfolgungssoftware Tracing Fair Stone freigeschaltet. Das heißt, es können auch nur registrierte Materialien mit Barcode und Label gekennzeichnet werden.